Protokollierungsfreie Filehoster

Es gibt Dienste, über die man kostenlos Dateien im Internet zum Download bereitstellen kann. Einige dieser Dienste sagen von sich selbst, dass sie sich an das Telemediengesetz halten und die IP-Adressen ihrer Nutzer nicht verdachtslos auf Vorrat protokollieren:

Ob die Eigenangaben zutreffen, lässt sich leider nicht überprüfen. Bisher führt noch keiner der Dienste das Siegel „Wir speichern nicht!“. Aber wenn man einen 1-Click-Hoster nutzt, sollte es einer der genannten Dienste sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
8.546mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

Verwandte Artikel

Weitere Artikel zum Thema Datenschutz im Privatsektor, Internet-Unternehmen, Metaowl-Watchblog, Surfprotokollierung

1 Kommentar »


  1. Filehoster Vertrauensfrage — 14. Oktober 2008 @ 10.41 Uhr

    Hi, gerade die Sache mit den Filehostern ist ja wirklich eine Vertrauensfrage. Ich persönlich schaue mich ja vorab im Netz um. In Foren findet man gute Tips. Und letztenendes verlasse ich mich auf „persönliche Empfehlungen“ siehe auch mein Fave Egoshare ( nein, ich poste jetzt keinen Link…sonst heißt es noch ich mache Werbung) .

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: