Beitrag per E-Mail versenden

"Erleichterte Überwachung von Schuldnern geplant" per E-Mail versenden

* Required Field






E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 3,33 von 5)
Loading...
6.238mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

2 Kommentare


  1. Erzwingunghaft — 30. November 2008 @ 22.58 Uhr

    Finde nur ich es unverhältnismässig, dass in Zukunft der GV selbst, also ohne Hinzunahme eines Richters, den Schuldner bis zu 6 Monate in Haft schicken können soll, falls der Schuldner die Auskunft verweigert?


  2. Ahnunglos — 30. November 2008 @ 16.02 Uhr

    – Zitat –
    Da nur Vermögensinteressen in Frage stehen und nicht erkennbar ist, weshalb das bisherige Papierverfahren nicht ausreichen sollte, ist das Vorhaben abzulehnen.

    Auch die neuen Auskunftsrechte im Interesse von Gläubigern sind nicht begründet. Wer einen Vertrag schließt, ist in erster Linie selbst dafür verantwortlich, sich gegen Zahlungsausfall abzusichern. Dafür gibt es genügend Möglichkeiten, die bisher auch stets ausgereicht haben (z.B. Schufa-Abfrage, Ausfallversicherungen).

    – Zitat –

    Na, Sie kommen wohl aus dem Tal der Ahnungslosen? Wie kann man denn solch einen Primaner-Unsinn von sich geben, der dermassen von Unkenntnis der Materie zeugt?

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: