Beitrag per E-Mail versenden

"Erleichterte Überwachung von Schuldnern geplant" per E-Mail versenden

* Required Field






E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...
7.264mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

5 Kommentare


  1. was soll man/n dagegen tun? — 2. Juli 2007 @ 5.09 Uhr

    Ich finde das schlimmste daran, „das man/n nich wirklich etwas dagegen tun kann..ist doch im Prinzip egal wen man/n wählt..“

    Es wird hier immer schlimmer..irgendwann darf bestimmt auch ich einsicht in deine Daten nehmen !


  2. Ich kategorie ARM — 1. Juli 2007 @ 18.18 Uhr

    es ist schon sehr traurig das der deutsche bürger der mitlerweile schon zu einem gläsernen indiwiduum geworden ist noch immer weiter gebeutelt wir und immer wieder neue wege von unserer feinen regierung erarbeitet werden um die überwachung eines jeden einzelnen zu perfektionieren.Es ist vorallem sehr traurig das dass volk immer wieder von der regierung übergangen wird ( zb Euro das volk wollte Ihn nicht ) und doch kam er. ständige erhöung der lebens erhaltungskosten aber es gibt nicht mehr geld . Allein daraus ist schon zu resultieren das regelrecht darauf hingearbeitet wird und auch schon fasst vollendet ist das es nur noch arm und reich gibt ganz wie in den vereinigten staaten das ist deren vorbild zu den reichen gehör ich leider nicht. Aber am aller traurigsten ist es das der Deutsche Bürger in seinem eigenen Land nichts mehr zu sagen hat.

    wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten und wer darüber meckert gibt einen aus………


  3. Anonymous — 1. Juli 2007 @ 15.08 Uhr

    Allerspätestens seit Kohl ist in diesem Scheisshaufen, der sich Deutschland nennt, doch alles wieder möglich, solange es darum geht die Reichen vor den Armen zu schützen – ganz so als hätte es ein drittes Reich überhaupt nicht gegeben. Und wieder einmal mehr ein kräftiges ‚Sieg Heil‘ dem deutschen Grosskapital.


  4. Hilfe — 1. Juli 2007 @ 11.53 Uhr

    Bei dem was in diesem Land abgeht wird einem Angst und Bange.

    George Orwell wird von der Realität rechts aussen überholt.

    Wer will noch in so einem Staat leben ?

    >>bundesweite Vernetzung >Gerichtsvollzieher, Vollstreckungsgerichte, Insolvenzgerichte,
    Registergerichte und Staatsanwaltschaften zur Strafverfolgung.>Es soll möglich sein, die Führung der zentralen Vermögensdatei auf ein Privatunternehmen zu übertragen.


  5. Anonymous — 1. Juli 2007 @ 11.41 Uhr

    Man erkennt so langsam wie sich der Kreis schließt … die Schleppnetze weden ausgeworfen … Ich finde dafür nur ein Wort: —EKELHAFT—

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: