- Daten-Speicherung.de – minimum data, maximum privacy - https://www.daten-speicherung.de -

Metastudie: Videoüberwachung schützt kaum vor Straftaten

Eine internationale Vergleichsstudie (Meta-Studie) aus dem Jahr 2019 von Piza/Welsh/Farrington/Thomas [1] zu der Frage, ob Videoüberwachung Straftaten verhütet, kommt nach Auswertung von 80 Studien in den vergangenen 40 Jahren zu ernüchternden Ergebnissen:

Zusammenfassend gibt es viele Gründe, warum Videoüberwachung nicht den erhofften Schutz bietet: Gewaltprobleme, bloße Aufzeichnung, Innenstadtlage, kein umfassendes Konzept. Überwachungsprojekte in Deutschland dürften aus diesen Gründen in aller Regel wirkungslos sein. Übrigens erfüllte keine einzige deutsche Studie die wissenschaftlichen Mindestanforderungen für eine Einbeziehung in die internationale Meta-Untersuchung (z.B. unüberwachtes Vergleichsgebiet).

„Sicherer fühlen“ im Sinne von „geschützt vor Gewalt“ kann man sich unter Videoüberwachung jedenfalls nicht.