Beitrag per E-Mail versenden

"Smart Meter-Einbauzwang: Stromkunden drohen jährliche Mehrkosten von 100 Euro [ergänzt am 08.12.2013]" per E-Mail versenden

* Required Field






E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Bewertungen, durchschnittlich: 4,50 von 5)
Loading...
13.360mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

2 Kommentare


  1. keine Satire! — 21. Januar 2014 @ 11.23 Uhr

    Natürlich ist das keine Satire, sondern ein guter Fachbeitrag zum Thema. Mich hat das neugierig gemacht und ich habe mir ein Buch besorgt, in dem das Thema ganzheitlich aufgearbeitet ist. Die unternehmerischen, rechtlichen, technischen, organisatorischen und kundenorientierten Aspekte sind verständlich dargestellt …
    … da kommt Einiges auf uns Verbraucher zu …
    Buchtipp: Michael Hombach „Chancen und Risiken für Energieversorgungsunternehmen durch den Einsatz von intelligenten Stromzählern im derzeitigen Wandel in der Energieversorgung“ , 2014, Verlag Books on Demand
    Google-Suche (mit Anführungszeichen): „Michael Hombach“ „Chance und Risiken“


  2. Satire? — 18. November 2013 @ 8.10 Uhr

    Ganz ernsthaft: Bisher habe ich nichts von diesen Plänen gewusst. Das ganze hier ist doch Satire oder nicht? Jeden Stromzähler überwachen, in Echtzeit, und dann auch noch zu Vermarktungszwecken verkaufen? Klingt für mich einfach nur unglaublich…

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: