Meinungsumfrage: Freiheit von Überwachung ist nicht verwirklicht

Eine repräsentative Allensbach-Umfrage aus der ersten Hälfte diesen Jahres weist interessante Erkenntnisse zur Überwachungsdebatte aus:

  • 88% der Befragten ist es wichtig, 64% sogar sehr wichtig, vom Staat nicht überwacht zu werden. Nur wenigen Freiheitsrechten messen die Deutschen eine so hohe Bedeutung zu.
  • Nur 33% sagen, die Freiheit nicht überwacht zu werden, sei in Deutschland verwirklicht. Bei keiner anderen der abgefragten Freiheiten bleibt die Realität so weit hinter dem Versprechen des Freiheitsrechts zurück.
  • Nur 20% meinen, damit wir vor Verbrechen und Terrorismus besser geschützt sind, müssten wir unsere Freiheit in Zukunft einschränken. Umgekehrt finden aber auch nur 15%, der Staat mische sich zu sehr in die Angelegenheiten der Menschen ein. Die Mehrheit ist mit der gegenwärtigen Situation offenbar zufrieden.
  • Nur 33% sehen eine Gefahr für die Freiheit darin, dass der Staat immer weiter reichende Sicherheitsvorkehrungen trifft.

Eine andere Umfrage zeigt eine kleine Sensation:

  • Erstmals seit 2001 ist den meisten Deutschen die Freiheit im Zweifel wieder wichtiger als die Sicherheit (46%, 44% ist die Sicherheit wichtiger).
  • 61% machen sich Sorgen, dass der Staat die Bürger zu sehr überwacht. 49% meinen, die Gefahr exzessiver staatlicher Überwachung werde in Zukunft noch weiter zunehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
5.250mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

Verwandte Artikel

Weitere Artikel zum Thema Datenschutz im Staatssektor, Metaowl-Watchblog, Sicherheitspolitik

1 Kommentar »


  1. Freiheit wichtiger als Sicherheit : Burks' Blog — 13. Oktober 2012 @ 11.03 Uhr

    [...] meisten Deutschen die Freiheit im Zweifel wieder wichtiger als die Sicherheit” (via daten-speicherung.de). “88% der Befragten ist es wichtig, 64% sogar sehr wichtig, vom Staat nicht überwacht zu [...]

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: