Überwachungsgesetze

Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze, ihres kritischen Inhalts und des Stimmverhaltens der Fraktionen im Deutschen Bundestag

Fett markiert sind Stimmen, die nicht dem üblichen Muster (Regierungsfraktionen stimmen zu, Oppositionsfraktionen lehnen ab) folgen.

Gesetz beschlossen am kritische Inhalte CDU/CSU SPD FDP Grüne Linke
55. Gesetz zum besseren Informationsaustausch bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus (Änderungen) 26.07.2016 Ausweispflicht für Prepaid-Mobilfunkkarten; gemeinsame Dateien mit ausländischen Geheimdiensten; Senkung des Mindestalters für die Speicherung auf 14 Jahre dafür dafür dagegen dagegen
54. Gesetz zur Einführung einer Speicherpflicht und einer Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten (Vorratsdatenspeicherung) (Änderungen) 10.12.2015 Einführung einer gesetzlichen Pflicht zur zeitlich befristeten Speicherung von Verkehrsdaten öffentlich zugänglicher Kommunikationsdienste; Einführung eines neuen Straftatbestands der Datenhehlerei dafür dafür dagegen dagegen
53. Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) (Änderungen) 12.06.2015 Ausweitung der „freiwilligen Vorratsspeicherung“ von Verkehrsdaten dafür dafür dagegen dagegen
52. Gesetz zur Einführung einer Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen (Änderungen) 27.03.2015 Ermächtigung zum Kfz-Massenscanning auf Fernstraßen (Verfassungsbeschwerde erfolglos) dafür dafür dagegen dagegen
51. Gesetz zur Änderung des Antiterrordateigesetzes und anderer Gesetze (Änderungen) 18.12.2014 Ausweitung der „Anti-Terror-Datei“ von einer Hinweisdatei zur einer Analysedatei dafür dafür dagegen dagegen
50. Gesetz zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes und zur Neuregelung der Bestandsdatenauskunft (Änderungen) 20.06.2013 Elektronische Schnittstelle zur Identifizierung von Internetnutzern und Übermittlung von Passwörtern, BKA wird Internet-Polizei dafür dafür dafür dagegen dagegen
49. Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung des Rechtsextremismus (Änderungen) 20.08.2012 Gemeinsame Datei von Polizei und Nachrichtendiensten (sog. „Rechtsextremismus-Datei“) dafür dafür dafür dagegen dagegen
48. Vierzehntes Gesetz zur Änderung des Luftverkehrsgesetzes (Änderungen) 08.05.2012 Reguläre Zulassung des Einsatzes von Drohnen, die mit Überwachungstechnik ausgestattet sein können dafür dafür dafür enthalten dagegen
47. Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention (Änderungen) 22.12.2011 Verbot anonymer Zahlungskarten von über 100 Euro pro Monat dafür dafür dafür dafür enthalten
46. Gesetz zur Änderung des Bundesverfassungsschutzgesetzes (Änderungen) 27.10.2011 Anti-Terror-Paket verlängert, Geheimdienste dürfen zusätzlich Flugbuchungssysteme und Bankkontoregister abfragen dafür dafür dafür dagegen dagegen
45. Gesetz zur Anpassung des deutschen Rechts an die Verordnung (EG) Nr. 380/2008 des Rates vom 18. April 2008 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1030/2002 zur einheitlichen Gestaltung des Aufenthaltstitels für Drittstaatenangehörige (Änderungen) 12.04.2011 Visa, Aufenthaltserlaubnisse und Niederlassungserlaubnisse nur noch mit kontaktlosem RFID-Chip, biometrischem Foto und Fingerabdruck, optionaler Chip zur Identifizierung im Internet und an Automaten dafür enthalten dafür dagegen dagegen
44. Gesetz zu dem Abkommen vom 1. Oktober 2008 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika über die Vertiefung der Zusammenarbeit bei der Verhinderung und Bekämpfung schwerwiegender Kriminalität 03.07.2009 Online-Zugriff US-amerikanischer Behörden und Dienste auf deutsche Fingerabdruck- und DNA-Datenbanken, Auslieferung von Informationen an die USA dafür dafür dagegen dagegen dagegen
43. Gesetz zur Änderung des Europol-Gesetzes, des Europol-Auslegungsprotokollgesetzes und des Gesetzes zu dem Protokoll vom 27. November 2003 zur Änderung des Europol-Übereinkommens und zur Änderung des Europol-Gesetzes (Änderungen) 19.06.2009 Wegfall der Beschränkung auf organisierte Kriminalität; Sammlung von Daten privaterStellen; automatischer, massenhafterAustausch von Daten zwischen Europol und nationalen Behörden; automatisierter Zugriff Europols auf„nationale und internationale Informationssysteme“; Freigabe der Datennicht vorbestrafter Bürger; Einschränkung der Informationsrechte Betroffener dafür dafür dagegen enthalten dagegen
42. Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes (Änderungen) 18.06.2009 Vorratsspeicherung der Nutzung staatlicher Internetportale dafür dafür dagegen dagegen dagegen
41. Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen (Änderungen) 18.06.2009 Sperrung des Zugriffs auf Internetseiten durch das Bundeskriminalamt dafür dafür dagegen dagegen dagegen
40. Erstes Gesetz zur Änderung des Artikel 10-Gesetzes (Änderungen) 27.03.2009 Überwachung Minderjähriger und Ortung von Handys durch den Verfassungsschutz; Erweiterung des Zuständigkeitsbereichs dafür dafür dagegen dagegen dagegen
39. Gesetz über das Verfahren des elektronischen Einkommensnachweises (ELENA-Verfahrensgesetz) (Änderungen) 23.01.2009 Zentrale elektronische Speicherung sämtlicher Einkommensdaten von Arbeitnehmern für die Dauer von vier Jahren dafür dafür enthalten enthalten dagegen
38. Gesetz über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung weiterer Vorschriften (Änderungen) 18.12.2008 Personalausweise nur noch mit kontaktlosem RFID-Chip und biometrischem Foto, optionaler Chip zur Identifizierung im Internet und an Automaten dafür dafür dagegen dagegen dagegen
37. Gesetz zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus durch das Bundeskriminalamt (Änderungen) 25.12.2008 Aufrüstung des Bundeskriminalamts zu einer zentralen Staatspolizei mit zahlreichen Befugnissen wie Computerüberwachung („Online-Durchsuchung“), Abhören und Filmen (teilweise verfassungswidrig) dafür dafür dagegen dagegen dagegen
36. Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums (Änderungen) 11.04.2008 Auskunftanspruch Privater zur Ermittlung von Rechtsverletzern (z.B. Ermittlung von Tauschbörsennutzern über deren Internetprovider) dafür dafür dagegen dagegen dagegen
35. Gesetz zur Änderung seeverkehrsrechtlicher, verkehrsrechtlicher und anderer Vorschriften mit Bezug zum Seerecht (Änderungen) 24.01.2008 Staatliche Erfassung der an Bord von Schiffen und Fähren befindlichen Personen (Fahrgäste, mitreisende Familienmitglieder, Besatzungsmitglieder) dafür dafür dagegen dafür dafür
34. Gesetz zur Vorbereitung eines registergestützten Zensus einschließlich einer Gebäude- und Wohnungszählung 2011 (Zensusvorbereitungsgesetz 2011 – ZensVorbG 2011) 08.12.2007 Zwangsbefragung, Aufbau eines Anschriften- und Gebäuderegisters, Aufbau eines Verzeichnisses zu Geburtsort und Geburtsstaat dafür dafür enthalten enthalten dagegen
33. Drittes Gesetz zur Änderung des Bundespolizeigesetzes (Änderungen) 15.11.2007 Übermittlung von Passagierdaten bei Flügen aus Drittstaaten an Bundespolizei, Verlängerung der Speicherdauer von Videoaufzeichnungen auf Flughäfen und Bahnhöfen von 48 Stunden auf 30 Tage dafür dafür dagegen dagegen dagegen
32. Gesetz zu dem Abkommen vom 26. Juli 2007 zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika über die Verarbeitung von Fluggastdatensätzen (Passenger Name Records – PNR) und deren Übermittlung durch die Fluggesellschaften an das United States Department of Homeland Security (DHS) (PNR-Abkommen 2007) 15.11.2007 Fluggastdatenübermittlung in die USA und dortige Vorratsspeicherung und Datenweitergabe dafür dafür dagegen dagegen dagegen
31. Gesetz zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG (Vorratsdatenspeicherung) (Änderungen) 09.11.2007 Erweiterte verdeckte Ermittlungsmaßnahmen gegen mutmaßliche Straftäter, sechsmonatige Speicherung aller Verbindungsdaten (verfassungswidrig) dafür dafür dagegen dagegen dagegen
30. Jahressteuergesetz 2008 (Änderungen) 08.11.2007 Zentrale Steuerdatei mit Steuer-Identifikationsnummer, Religionszugehörigkeit, Ehepartner/Ehepartnerinnen/Kinder und Steuerklassen für die gesamte Bevölkerung (nicht nur Arbeitnehmer) dafür dafür dagegen dagegen dagegen
29. Gesetz zur Änderung des Zollfahndungsdienstgesetzes und anderer Gesetze (Änderungen) 12.06.2007 Verdeckte Videoüberwachung und Abhören auch von Wohnungen durch den Zoll, erleichterte Telekommunikationsüberwachung, Datenauslieferung an das Ausland dafür dafür dagegen dagegen dagegen
28. Gesetz zur Änderung des Passgesetzes und weiterer Vorschriften (Änderungen) 24.05.2007 Speicherung biometrischer Daten wie Lichtbild und Fingerabdrücke in RFID-Funkchips in Pässen, Zulassung eines Online-Abrufs gespeicherter Lichtbilder durch Polizei- und Bußgeldbehörden bei Straßenverkehrs- ordnungswidrigkeiten (Klage) dafür dafür dagegen dagegen dagegen
27. Gesetz zur Vereinheitlichung von Vorschriften über bestimmte elektronische Informations- und Kommunikationsdienste (Elektronischer-Geschäftsverkehr- Vereinheitlichungsgesetz – ElGVG) (Änderungen) 18.01.2007 Internet- Diensteanbieter dürfen Daten an Sicherheitsbehörden und private Rechteinhaber weitergeben dafür dafür dafür dagegen dagegen
26. Gesetz zur Ergänzung des Terrorismusbekämpfungsgesetzes (Terrorismusbekämpfungs- ergänzungsgesetz) (Änderungen) 01.12.2006 Verlängerung des befristeten Gesetzes, erweiterte Auskunftsbefugnisse für BfV, MAD und BND dafür dafür dagegen dagegen dagegen
25. Gesetz zur Errichtung gemeinsamer Dateien von Polizeibehörden und Nachrichtendiensten des Bundes und der Länder (Gemeinsame-Dateien-Gesetz) (Änderungen) 22.12.2006 Gemeinsame Datei aller Sicherheitsbehörden (sog. „Anti-Terror-Datei“) – teils verfassungswidrig dafür dafür dagegen dagegen dagegen
24. Gesetz zu dem Vertrag vom 27. Mai 2005 … über die Vertiefung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, insbesondere zur Bekämpfung des Terrorismus, der grenzüberschreitenden Kriminalität und der illegalen Migration (Änderungen) 19.05.2006 Prümer Vertrag: Einführung eines Informationsaustauschs zwischen europäischen Polizeien dafür dafür enthalten enthalten dagegen
23. Gesetz zur Umsetzung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 3. März 2004 (akustische Wohnraumüberwachung) 12.05.2005 Wiedereinführung des großen Lauschangriffs dagegen dafür dagegen dafür dagegen
22. Telekommunikationsgesetz 22.06.2004 Identifizierungszwang für Handykarten, Pflicht zur Bestandsdatenauskunft (verfassungswidrig) dafür dafür dagegen dafür
21. Gesetz zur Neuregelung von Luftsicherheitsaufgaben 18.06.2004 Einsatz der Bundeswehr im Landesinnern, Befugnis zum Abschuss von (Passagier-)Flugzeugen (verfassungswidrig), Zuverlässigkeitsüberprüfungen von Piloten dagegen dafür dagegen dafür dagegen
20. Zweites Gesetz zur Änderung steuerlicher Vorschriften (Steueränderungsgesetz 2003) 07.11.2003 Zentrale Steuer-Identifikationsnummer für jede Person ab der Geburt, elektronische Übermittlung von Lohnsteuerbescheinigungen an die Finanzverwaltung dagegen dafür dagegen dafür dagegen
19. Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit 17.10.2003 Finanzbehörden können im automatisierten Abrufverfahren Konten und Depots ermitteln (teils verfassungswidrig) dagegen dafür dagegen dafür dagegen
18. Gesetz zur weiteren Fortentwicklung des Finanzplatzes Deutschland (Viertes Finanzmarktförderungsgesetz) 21.06.2002 Online-Abfrage auf Konten und Depots zur Terrorismusbekämpfung dagegen dafür dagegen dafür enthalten
17. Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Geldwäsche und der Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus (Geldwäschebekämpfungsgesetz) 13.06.2002 Verpflichtung aller Finanzinstitute und weiterer Berufsgruppen zur Erstattung von Verdachtsanzeigen, verschärfte Anforderungen an Giro- und Finanztransfergeschäfte dafür dafür dagegen dafür dagegen
16. Gesetz zur Einführung der vorbehaltenen Sicherungsverwahrung 07.06.2002 Möglichkeit zur nachträglichen Anordnung von Sicherungsverwahrung für Straftäter, Vorbehalt für die Anordnung im Urteil (menschenrechtswidrig) dagegen dafür dagegen dafür dagegen
15. 34. Strafrechtsänderungsgesetz 26.04.2002 Strafbarkeit von kriminellen und terroristischen Vereinigungen im Ausland (§ 129b StGB) dagegen dafür dafür dafür dagegen
14. Gesetz zur Änderung der Strafprozessordnung 06.07.2001 § 100i StPO: IMSI-Catcher dagegen dafür dagegen dafür enthalten
13. Gesetz zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus (Terrorismusbekämpfungsgesetz) 14.12.2001 „Sicherheitspaket II“: biometrische Merkmale in Pässen und Personalausweisen, erweiterte Kompetenzen für Sicherheitsbehörden, Erweiterung des Datenaustausches, Identitätsfeststellung im Visumverfahren, verschärfte Grenzkontrolle, verstärkte Überprüfung sicherheitsempfindlicher Tätigkeiten, Beschränkungen für extremistische Ausländervereine, Rasterfahndung, Schusswaffengebrauch in zivilen Luftfahrzeugen dafür dafür dagegen dafür dagegen
12. Gesetz zur Neuregelung von Beschränkungen des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses 26.06.2001 BND darf erstmals internationale Telefon- und Internetleitungen rastern, Aufspüren auch von Terrorismus und Geiselnahmen, Verdoppelung des maximalen Überwachungsanteils auf 20% dafür dafür dagegen dafür dagegen
11. Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes (Artikel 13) 16.01.1998 Großer Lauschangriff (Abhören von Wohnungen), verfassungswidrig dafür dafür dafür dagegen
10. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung und anderer Gesetze (Verbrechensbekämpfungsgesetz) 20.05.1994 Strafrechtsverschärfungen, Verschärfungen der Strafermittlungsbefugnisse, Ausdehnung der Kronzeugenregelung, Verschärfung des Ausländerrechts, Erweiterung der Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes zur Überwachung der internationalen Telekommunikation, teils verfassungswidrig dafür dagegen dafür dagegen
9. Gesetz zur Bekämpfung des illegalen Rauschgifthandels und anderer Erscheinungsformen der Organisierten Kriminalität (OrgKG) 04.06.1992 Strafrechtsverschärfung, Einführung des Straftatbestands „Geldwäsche“, Einsatz verdeckter Ermittler (Polizeibeamte unter falschem Namen) und von Überwachungsgeräten (Wanzen, „kleiner Lauschangriff“), erweiterte Telefonüberwachung, Rasterfahndungen und polizeiliche Beobachtung, erweiterte Einrichtung von Kontrollstellen dafür  ? dafür  ?  ?
8. Gesetz zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes, des Strafgesetzbuches und anderer Gesetze 23.01.1992 Präventive Überwachung des Brief-, Post- und Fernmeldeverkehrs durch den Zoll (verfassungswidrig) dafür dagegen dafür dagegen dagegen
7. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung und des Versammlungsgesetzes und zur Einführung einer Kronzeugenregelung bei terroristischen Straftaten 21.04.1989 Strafbarkeit der Vermummung bei Versammlungen, Strafrechtsverschärfung, Verschärfung des Versammlungsrechts dafür dagegen dafür dagegen
6. Gesetz zur Bekämpfung des Terrorismus 05.12.1986 Verschärfung des Strafrechts, Strafbarkeit der Anleitung zu bestimmten schweren Gewalttaten durch Einführung eines neuen § 130a StGB, Kronzeugenregelung dafür dagegen dafür dagegen
5. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches und des Versammlungsgesetzes 28.06.1985 Einführung des Vermummungsverbots dafür dagegen dafür dagegen
4. Gesetz zur Änderung des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz 29.09.1977 Kontaktsperregesetz: Unterbindung des Verkehrs von Gefangenen mit der Außenwelt bei ernsthaften Gefahrenlagen dafür dafür dafür
3. Anti-Terror-Gesetz 24.06.1976 Strafbarkeit der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung (§ 129a StGB) dafür dafür dafür
2. Notstandsverfassung 30. Mai 1968 Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis (Art. 10 GG), die Freizügigkeit (Art. 11 GG) und die freie Berufsausübung (Art. 12 GG) dürfen eingeschränkt werden, im Notstandsfall (Katastrophen) auch weitere Grundrechte, bei Naturkatastrophen können Bundespolizei und Bundeswehr eingesetzt werden, Geheimdienste und Strafverfolger erhalten Erlaubnis zum Abhören des Fernmeldeverkehrs dafür dafür dagegen
1. Wehrverfassung 6. März 1956 Einschränkbarkeit von Grundrechten im Verteidigungsfall dafür dafür dafür
Zustimmungen+Enthaltungen zu Überwachungsgesetzen
47+0 von 55 49+1 von 54 17+3 von 50 14+5 von 50 1+3 von 44
Zustimmungs- und Enthaltungsquote zu Überwachungsgesetzen 85% + 0% 91% + 2% 34% + 6% 28% + 10% 2% + 7%
Zustimmungen und Enthaltungen in der Opposition 5+0 von 13 8+1 von 14 2+3 von 34 2+5 von 36 1+3 von 44
Zustimmungs- und Enthaltungsquote in der Opposition 38% + 0% 57% + 7% 6% + 9% 6% + 14% 2% + 7%
Zustimmungen in der Regierung 41 von 41 40 von 40 16 von 16 12 von 12 0 von 0
Zustimmungsquote in der Regierung 100% 100% 100% 100% -
Zustimmungen zu verfassungswidrigen Überwachungsgesetzen 7 von 10 8 von 10 3 von 10 4 von 10 0 von 7
Beteiligungsquote an verfassungswidrigen Überwachungsgesetzen
70% 80% 30% 40% 0%
CDU/CSU SPD FDP Grüne Linke

ueberwachungsgesetzehttp://www.daten-speicherung.de/wp-content/uploads/ueberwachungsgesetze-300×225.jpg 300w“ sizes=“(max-width: 480px) 100vw, 480px“ />Ueberwachungsgesetze

Tabelle im Wiki ändern / aktualisieren

Siehe auch: Abstimmungsverhalten zu EU-Überwachungsgesetzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, durchschnittlich: 4,94 von 5)
Loading...
203.340mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

146 Kommentare »


  1. eGK — 26. Juni 2016 @ 13.47 Uhr

    Wieso fehlen die Gesetze zur eGK? Die Überwachung der Patienten und Ärzte sollte man als Machtmittel nicht unterschätzen.

    Die USA überprüfen die Patientenakten der Kanadier seit einigen Jahren.
    https://www.thestar.com/news/gta/2013/11/29/access_to_canadian_health_files_by_us_border_agency_sparks_demands_for_inquiries.html


  2. DDR-Vergangenheit ausblenden? — 3. November 2013 @ 0.48 Uhr

    Man möge bei den Linken doch bitte auch die 40 Jahre DDR einfügen, bei der diese sich immer wieder neu bezeichnende Partei diverse Gesetze in Regierungszeit zur Überwachung und zur Verfassung- und Menschenrechtsfeindlichkeit erlassen hat. Die Quote dürfte dann wohl eher bei knapp unter 100 % liegen…


  3. Webmaster — 12. September 2013 @ 18.54 Uhr

    Hallo,

    die Grünen haben dafür gesorgt, dass die grün mitregierten Länder im Bundesrat dem Gesetz nicht zugestimmt haben. Da die alleine von CDU/CSU, FDP und SPD regierten Länder zugestimmt haben, gab es dennoch eine Mehrheit.

    Richtig ist allerdings, dass die Grünen in den Bundesländern, in denen sie mitregieren, unverhältnismäßig weitreichenden Bestandsdatengesetzen zugestimmt haben.


  4. Verhalten der Grünen — 2. September 2013 @ 15.00 Uhr

    DIe Liste des Abstimmungsverhaltens im Bundestag ist in manchen Fällen nicht ausreichend.
    So mögen die Grünen zwar gegen die Bestandsdatenauskunft gestimmt haben. Im Bundesrat haben sie sie trotzdem durchgewunken.


  5. Zustimmungsquote — 18. August 2013 @ 18.41 Uhr

    Hallo,

    Ich hab mal gerechnet: unter Zugrundelegung der Regierungsbeteiligungen seit 1956 (wie hier) gemäß der Aufstellung unter https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Bundesregierungen. Als Ergebnis habe ich für durchschnittliche Überwachungsgesetze pro Regierungsjahr, gerundet auf 1 Nachkommastelle, folgenden Überwachungsfaktor ermittelt:

    FDP: 16 Gesetze / 42 RJahre = 0,4 Gesetze pro RJahr
    CD/SU: 36 Gesetze / 37 RJahre = 1 Gesetz pro RJahr
    SPD: 35 Gesetze / 23 RJahre = 1,5 Gesetze pro RJahr
    Grüne: 12 Gesetze / 7 RJahre = 1,7 Gesetze pro RJahr


  6. Webmaster — 12. August 2013 @ 11.07 Uhr

    Hallo,

    bei der Zustimmungsquote zu verfassungswidrigen Gesetzen werden nur die Abstimmungen berücksichtigt, bei denen eine Fraktion im Bundestag vertreten war. Eine Quote „Überwachungsgesetze pro Regierungsjahr“ ist eine interessante Idee, könntest du das mal ausrechnen?


  7. Zustimmungsquote — 8. August 2013 @ 11.36 Uhr

    Zur Zustimmungsquote: Liegt es nicht in der Natur der Sache, dass große Parteien länger existieren, häufiger regieren, mehr Gesetze entwerfen, mehr Gesetze beschließen und daher an jeder Art von Gesetzen öfter beteiligt sind? Vielleicht wäre eine Rubrik „Zustimmung(squote) Überwachungs-/verfassungswidrige Gesetze pro Regierungsjahr“ treffender.


  8. Vorratsdaten, Onlinedurchsuchung, Standortermittlung, Richtervorbehalt... - Seite 32 — 7. August 2013 @ 21.35 Uhr

    [...] [...]


  9. Bundesgesetze nichtig — 2. August 2013 @ 18.35 Uhr

    http://www.bundestag.de/dokumente/datenhandbuch/10/10_06/index.html

    hier findet man aufgehobene Bundesgesetze.

    Weitere Gesetze sind wegen des Verstoßes gegen das Zitiergebot Art.19 Abs.1 S.2 GG ebenfalls nichtig.

    http://grundrechtepartei.de/Expertise:%C3%9Cberpositives_Richterrecht


  10. Prism und die Auswirkungen auf unser Leben - Seite 267 — 29. Juli 2013 @ 22.01 Uhr

    [...] [...]


  11. geht mal demonstrieren am 27.07. — 26. Juli 2013 @ 22.56 Uhr

    [...] [...]


  12. verfassungswidrig — 26. Juli 2013 @ 11.40 Uhr

    und wir brauchen eine three strikes regel für verfassungsfeindlich gesetzgebende politiker und regierungen …


  13. mikrozensus — 26. Juli 2013 @ 11.38 Uhr

    ich vermisse hier den MIKROZENSUS.

    dabei handelt es sich pseudowissenschaftliches getue, bei dem der bürger im grunde für unmündig erklärt wird.

    man versucht herauszufinden, was wir angeblich an staatlicher planung brauchen, indem man uns unter zwangsandrohung zu intimsten bereichen, die den staat nie im leben was angehen, ausquetscht.

    statt uns einfach freundlich zu fragen.

    sogar die GRÜNEN haben offenbar die parteilinie, es gebe wichtigere bürgerrechtsfragen und daher dürfe man sich darüber nicht aufregen


  14. Automatisierte Überwachung - Seite 4 - netzwelt.de Forum — 22. Juli 2013 @ 0.03 Uhr

    [...] Überwachungsgesetze Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze, ihres kritischen Inhalts und des Stimmverhaltens der Fraktionen im Deutschen Bundestag Daten-Speicherung.de – minimum data, maximum privacy [...]


  15. Anonymous — 16. Juli 2013 @ 20.21 Uhr

    [...] [...]


  16. Freihandelsabkommen USA - EU: Chance oder Gefahr? — 16. Juli 2013 @ 19.53 Uhr

    [...] [...]


  17. » SPD und NSA im BundeMichelles Welt — 5. Juli 2013 @ 0.46 Uhr

    [...] anderen Bereichen legte die SPD damals deutlich mehr Eifer an den Tag: Einer Analyse von Daten-Speicherung.de zufolge liegt die Beteiligungsquote der Sozialdemokraten an verfassungswidrigen [...]


  18. SPD und NSA « Deepcores Welt — 5. Juli 2013 @ 0.44 Uhr

    [...] anderen Bereichen legte die SPD damals deutlich mehr Eifer an den Tag: Einer Analyse von Daten-Speicherung.de zufolge liegt die Beteiligungsquote der Sozialdemokraten an verfassungswidrigen [...]


  19. Klartext: Asyl für Snowden » AktiVisti MoVimento 5 Stelle Tedeschi — 4. Juli 2013 @ 14.32 Uhr

    [...] lehrreich wird eine Talkshow aber erst, wenn man nebenbei Twitter liest. Die Website Datenspeicherung.de hat eine Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze und das Stimmverhalten der [...]


  20. “Internationale Arbeitsteilung zur Aushebung der Grundrechte” | UmamiBücher — 4. Juli 2013 @ 9.05 Uhr

    [...] lehrreich wird eine Talkshow aber erst, wenn man nebenbei Twitter liest. Die Website Datenspeicherung.de hat eine Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze und das Stimmverhalten der [...]


  21. Deutsche Überwachungsgesetze | Big Brother... — 2. Juli 2013 @ 21.59 Uhr

    [...] Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze, ihres kritischen Inhalts und des Stimmverhaltens der Fraktionen im Deutschen Bundestag  [...]


  22. Piratenfraktion SH – Piratenabgeordnete protestieren gegen Bestandsdatengesetz — 21. Juni 2013 @ 16.34 Uhr

    [...] Bestandsdatenauskunft nicht einfach wortlos hinnehmen. Sie ordnet sich zu sehr in die Lawine der Überwachungsgesetze der letzten Jahre ein. Das Gesetz ist schließlich mit den Stimmen von SPD, Grüne, SSW und CDU [...]


  23. Jetzt bekommt der Slogan "Yes We Can" vom US – Präsidenten Barack Obama eine vollkommen neue Bedeutung | Flaschenpost — 15. Juni 2013 @ 13.37 Uhr

    [...] wettern, haben sie doch in den letzten Jahren kaum etwas anderes getan, als peu à peu eine eigene Bürgerüberwachungsinfrastruktur im Inland aufzubauen. Gerade SPD und GRÜNE sollten sich mit übermäßiger Kritik zurückhalten, [...]


  24. Piratenpartei Duisburg – Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig — 14. Juni 2013 @ 12.41 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  25. PRISM-BREAK | Jenseits der Coolnessgrenze — 13. Juni 2013 @ 17.46 Uhr

    [...] Google, Yahoo, Microsoft um. Informiert euch auf http://prism-break.org/ Auch Deutschland/die EU ist auf dem Weg zur umfassenden Kontrolle seiner Bürger. Das „wertvollste“ Bürgerrecht sei immer noch der […]


  26. Wahlkampfblog der PIRATEN-NRW – Überwachungsstaat ./. Rechtsstaat — 13. Juni 2013 @ 15.09 Uhr

    [...] glaubt, dieses Thema sei bei den anderen Parteien gut aufgehoben, wird mit einem Blick auf diese Übersicht deutscher Sicherheits- und Überwachungsgesetze, ihres kritischen Inhalts und des Stimmve... eines Besseren [...]


  27. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig — 12. Juni 2013 @ 6.50 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  28. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | Piratenpartei Hamburg — 11. Juni 2013 @ 7.56 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  29. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | Piratenpartei Köln — 11. Juni 2013 @ 2.08 Uhr

    [...] [1] http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze/ [2] http://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2013/Wahlprogramm#Sicherheit_in_Freiheit /* […]


  30. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | PIRATEN Gifhorn — 10. Juni 2013 @ 23.09 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  31. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | Piraten-Herne | Klarmachen zum Ändern! — 10. Juni 2013 @ 23.07 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  32. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig « Piratenpartei Braunschweig — 10. Juni 2013 @ 21.49 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten Jahre: »Die [...]


  33. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | Innpiraten Mühldorf a. Inn — 10. Juni 2013 @ 17.42 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  34. Deutsche Überwachungsgesetze machen Oppositionskritik an PRISM unglaubwürdig | Piratenpartei Duisburg | Klarmachen zum Ändern! — 10. Juni 2013 @ 17.18 Uhr

    [...] NSA erinnert Katharina Nocun, politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, an die Beteiligung der Bundestagsfraktionen an vielen Überwachungsgesetzen der letzten [...]


  35. Katharina Nocun: In der schönen neuen Welt ist für Bürgerrechte kein Platz — Carta — 10. Juni 2013 @ 10.30 Uhr

    [...] zwischen Polizei und Geheimdiensten, großer Lauschangriff – die Liste offensichtlich verfassungswidriger Gesetze, die in einer Stimmung der Angst und Unsicherheit durch den Bundestag gepeitscht wurden und werden, [...]


  36. In der schönen neuen Welt ist für Bürgerrechte kein Platz ¶ kattascha — 8. Juni 2013 @ 13.35 Uhr

    [...] und Aufgabe des Trennungsgebots zwischen Polizei und Geheimdiensten, großer Lauschangriff – Die Liste offensichtlich verfassungswidriger Gesetze die in einer Stimmung der Angst und Unsicherheit durch den Bundestag gepeitscht wurden und werden [...]


  37. Die Lobbyplag(e) | Jenseits der Coolnessgrenze — 6. Juni 2013 @ 11.00 Uhr

    [...] wird Zeit, dass der Ausverkauf unserer Grundrechte durch die Volksparteien gestoppt wird. Es wird Zeit, dass wir im Bundestag zusammen mit den Oppositionspartnern die [...]


  38. Staatliche Überwachung im Internet | Privacy Handbuch — 4. Juni 2013 @ 12.49 Uhr

    [...] umfassendere Übersicht zu verschiedene Sicherheits-Gesetzen der letzten Jahre bietet http://www.daten-speicherung.de. Sehr schön erkennbar ist das Muster der Zustimmung durch die jeweiligen Regierungsparteien und […]


  39. Wir brauchen eine Renaissance der Grund- und Freiheitsrechte! | Piraten-Herne | Klarmachen zum Ändern! — 2. Juni 2013 @ 15.20 Uhr

    [...] steigt die Gefahr eines Erdrutsches, der die Unschuldsvermutung unter sich begräbt. Die ständigen Grundrechtsattacken von Bundestagsmehrheiten jeglicher Couleur müssen gestoppt [...]


  40. Wir brauchen eine Renaissance der Grund- und Freiheitsrechte! — 24. Mai 2013 @ 20.50 Uhr

    [...] steigt die Gefahr eines Erdrutsches, der die Unschuldsvermutung unter sich begräbt. Die ständigen Grundrechtsattacken von Bundestagsmehrheiten jeglicher Couleur müssen gestoppt [...]


  41. Wir brauchen eine Renaissance der Grund- und Freiheitsrechte! | Piratenpartei Hamburg — 23. Mai 2013 @ 14.07 Uhr

    [...] steigt die Gefahr eines Erdrutsches, der die Unschuldsvermutung unter sich begräbt. Die ständigen Grundrechtsattacken von Bundestagsmehrheiten jeglicher Couleur müssen gestoppt [...]


  42. Wir brauchen eine Renaissance der Grund- und Freiheitsrechte! | PIRATEN Gifhorn — 23. Mai 2013 @ 11.35 Uhr

    [...] steigt die Gefahr eines Erdrutsches, der die Unschuldsvermutung unter sich begräbt. Die ständigen Grundrechtsattacken von Bundestagsmehrheiten jeglicher Couleur müssen gestoppt [...]


  43. Wir brauchen eine Renaissance der Grund- und Freiheitsrechte! | Innpiraten Mühldorf a. Inn — 23. Mai 2013 @ 10.46 Uhr

    [...] steigt die Gefahr eines Erdrutsches, der die Unschuldsvermutung unter sich begräbt. Die ständigen Grundrechtsattacken von Bundestagsmehrheiten jeglicher Couleur müssen gestoppt [...]


  44. Bestandsdatenauskunft: Piraten warnen vor Lawine an Überwachungsgesetzen | Innpiraten Mühldorf a. Inn — 10. Mai 2013 @ 19.11 Uhr

    [...] Quellen: [1] Überwachungsgesetze: http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze/ […]


  45. Datenschutz – Piraten klagen gegen die Bestandsdatenauskunft | Jenseits der Coolnessgrenze — 7. Mai 2013 @ 13.42 Uhr

    [...] SPD. Von der CDU habe ich es nicht anders erwartet, aber ihr feiert ja bald 15 Jahre Zustimmung zu Überwachungsgesetzen. Also das ist ja…Großartig. Wenn ich Chef des BND wäre. Als “Normalo” kotzt [...]


  46. Bestandsdatenauskunft: Piraten warnen vor Lawine an Überwachungsgesetzen | Piraten Neustadt — 4. Mai 2013 @ 20.59 Uhr

    [...] nach der Bundestagswahl würden wir vom Regen in die Traufe kommen, was die immer weiter donnernde Lawine an Überwachungsgesetzen angeht [1]. Für uns PIRATEN ist der Schutz der Freiheitsrechte im Netz ein Kernanliegen und nicht […]

RSS-feed für Kommentare zu diesem Beitrag · TrackBack-URI

Kommentieren Sie diesen Artikel

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: