Von wem geht politischer Protest aus?

Das Göttinger Institut für Demokratieforschung hat ein Projekt über Protestbewegungen in Deutschland durchgeführt, u.a. der Anti-ACTA-Bewegung. Die Studie wurde von BP finanziert.

Aktivisten zeichnet der Studie zufolge aus:

  • Verfügbarkeit freier Zeit, meist keine Kinder
  • zu 70% männlich
  • meist bürgerlich und gebildet (55% haben Studienabschluss)
  • häufig technischer Beruf
  • konfessionslos
  • kritisch eingestellt gegenüber der aktuellen Funktionsweise unseres politischen Systems und seiner Akteure (Politiker)

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse findet sich im Netz.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
2.908mal gelesen

Beitrag per E-Mail versenden Beitrag per E-Mail versenden Seite drucken Seite drucken

Verwandte Artikel

Weitere Artikel zum Thema Metaowl-Watchblog, Zahlen und Fakten

Kommentieren Sie diesen Artikel


 
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: